Mittwoch, 28. Juni 2017

Avignon

 
Als wir nachmittags ankamen
und unser Auto in einem abenteuerlichen Parkhaus
untergebracht hatten, ruhten wir uns erst einmal
in unserem schönen, ruhigen Hotel aus.
 
Abends ging es dann kurz die Stadt erkunden:
 
 
 
 
Nach einer ruhigen, erholsamen Nacht...
 
 
... und einem leckeren Frühstück...
 
 
... waren wir viel unterwegs.
Zuerst besichtigten wir den Papstpalast.
Über 100 Jahre waren die Päpste nämlich nicht in Rom,
sondern in Avignon.
 
 
Wir liefen mit einem Audioguide durch den Palast.
Leider ist dort alles leer geräumt.
Aber die Berichte über das damalige Leben
war sehr interessant.
 
 
 
Vom Papstpalast hat man einen tollen Blick auf die Stadt:
 
 
Die berühmte Brücke von Avignon:
 
 
Blick von der Brücke zur Stadt:
 
 
Wir bummelten viel durch die alten Gassen.
Ich liebe diese alten Häuser,
die vielen Fensterläden,
das Flair des Südens...
 
 
 
 
 
 
 
Zwischendurch gingen wir in unsere Ruheoase:
 
 
Avignon hat uns sehr gut gefallen!!!
 
Wie es danach weiter ging beim nächsten mal!
 

Keine Kommentare: