Sonntag, 7. Juli 2013

Eine herrliche Geschichte!

Ich möchte euch gerne etwas erzählen,
weil es mich so berührt/mir so gefallen hat!
 
Gestern kam eine ältere Dame an meinen Stand,
schaute sich eine Weile um und sagte dann:
"Ihre Seifen sind ein Gedicht!"
 
Ich habe mich sehr darüber gefreut.
Doch dann ging es weiter:
die Dame erzählt mir, dass ihr Vater
Seifensiedemeister
hier in Herrenberg war.
Da wurde ich natürlich ganz hellhörig.
 
Der Vater lernte den Beruf des Seifensiedemeisters und
ging sogar auf Wanderschaft. Er kam unter anderem nach
Heidelberg und Landau in der Pfalz.
Als er erfuhr, dass in Herrenberg sein Handwerk gebraucht wurde,
stellte er sich in der Firma vor.
Später heiratete er dort ein.
Der Mann übernahm (glaube ich) die Firma
und führte sie von 1908 bis 1950.
Als das Waschmittel aufkam, gab es einen großen Einbruch für ihn.
Der Krieg tat sein Übriges dazu.
 
Ist das nicht toll, dass die Dame mir diese Geschichte erzählte!?!
Das war so eine freundliche, liebevolle Frau!!!
 
 
Nun zu meinen "Gedichten":
 

 
Ich hatte mal wieder Körperbutter dabei,
obwohl es so warm war:

 
Auch Shampooseife hatte ich im Angebot:
(die grüne Salbei-Zitrus gibt es nur noch im SHOP)

 
Und hier noch etwas ganz Neues!!!
Ich muss ja zwischendurch immer mal was
anderes machen als "nur" zu sieden.
Ich mache ab und zu Karten im Shabby-Stil
(gestempelt, geklebt, mehrlagig, einfach...).
Doch diesmal machte ich kleine Notizbücher
und nahm sie mit zum Verkauf.
 
Dieses hier gefällt mir am besten:
(das werde ich wohl behalten)

 
Hier im Ständer kommen die Farben besser zur Geltung:

 
Kommenden Samstag und Sonntag
findet ihr mich mit diesem Stand
in Nöggenschwiel, im Südschwarzwald!

 
Ich wünsche euch eine sonnige, harmonische Woche!
Bis bald!

Kommentare:

Harmony- Tina hat gesagt…

Ach ist das eine nette Begegnung... das Leben schreibt Geschichten und wir dürfen dran teilhaben... wie nett... ist das nicht herrlich - was man als Markthändler für nette Bekanntschaften macht.. finde ichso klasse.. diese Gespräche und netten Begegnungen... lg von der tina

Tina b. hat gesagt…

Liebe Biene, das ist ja wirklich schön, wenn man so alte Geschichten hört und ein großes Kompliment bekommt. Deine Notizbüchlein sind wunderschön geworden und ich glaube mir gefällt "deins" auch am Besten.
Ganz liebe Grüsse und einen schönen Wochenstart wünscht Dir Tina
Du hattest bei Tanja übrigens Recht ;-), die Karte war von mir

Anonym hat gesagt…

Liebe Biene,
Die Geschichte hört sich so schön an, erst dachte ich, das könnte eine Verwandte von mir sein, die Dorothee Otto, die jahrelang mit ihrer Schwester die Drogerie Otto hatte, in der Tübinger Straße, weißt du, wenn man vor der Stiftskirche steht, dann die Straße rechts gehen und dann gleich auf der linken Seite.
Hatte sie ganz kurze graue Haare und war sehr schlank?
Mit Herrenberg bin ich doch so sehr verbunden, ich war am 27. 6. da, aber mit dem Zug, hatte den ganzen Tag " geschäftlich " dort zu tun und bin abends wieder mit dem ICE heimgefahren... Herrenberg ist ja doch ein Stück Heimat für mich. Das weißt du ja.
Dein stand sieht wie immer so schön aus, die Hefte sind wunderschön, " deins" ist echt das schönste... Ich wünsche dir eine ganz schöne Woche und gänzliche Grüße, Cornelia
Heute anonym die Anmeldung klappt nicht...

Zwergenwelt hat gesagt…

Nein nicht die Linke,die rechte Seite, meinte ich , die haben jetzt die Egli Figuren da im Schaufenster...

Susibaer hat gesagt…

Liebe Biene

Solche eindrucksvollen Begegnungen vergisst man nie- sie bleiben einem immer in liebevoller Erinnerung!

Dein Stand sieht wie immer sehr einladend aus und man glaubt den Duft Deiner Seifen riechen zu können.

Liebe Grüße
Susi

Musenkuesse hat gesagt…

Liebe Biene,
das ist eine interessante Geschichte und sie hat diesen Markt-Tag für dich zu etwas "Besonderem" werden lassen. Das ist schön! Deine Seifen-Gedichte sind aber auch herrlich. Schade das es noch kein Duft-Internet gibt ....

Herzliche Grüße
Tina

Siret hat gesagt…

Liebe Biene,
ist das schön, wenn sich die Zeit auftut und man plötzlich so etwas Berührendes erfährt wie Du über Deinen 'Vorgänger'.
Ja, Deine Seifen sind wirklich Gedichte! Und die kleinen Büchlein gefallen mir auch sehr!
Liebe Grüße, Siret

Manou hat gesagt…

Liebe Biene,

deine Seifen und sonstigen Ausstellungsstücke sind sooo toll - ich hoffe, sie irgendwann einmal persönlich begutachten zu können.
Hast du einen Einlagungsverteiler ?
Ich bin ja (leider) oft nur sporadisch im Blog unterwegs. Dann setze mich doch bitte drauf :-))))))
manuela-salomon(at)web(dot)de
Das würde mich echt freuen.

Die Geschichte der alten Dame ist echt klasse. Von den "alten" Herrschaften kann man sich einiges abgucken.

Liebe Grüße
Manou

made by Tanja hat gesagt…

Liebe Biene, du hast nicht zuviel versprochen! Die Notizbücher sind ganz toll geworden. Da fällt die Auswahl wirklich schwer und zum Glück muss ich nicht auswählen. Das du mehrere auf einmal machst, ist ja normal denn mit ein zwei kommst du nicht weit. Ich wünsche für viel Spaß beim kommenden Markt und viel Erfolg.
Ganz liebe Grüße Tanja