Freitag, 28. Mai 2010

Wieder daheim!

Wir sind alle wieder daheim!
Janina hat einen Freund in München besucht,
ich war mit meinen Männern in der Sächsischen Schweiz!
Es war zwar nicht das schönste Wetter (hier war es wärmer und sonniger), aber wir hatten ein paar schöne Tage.
Ich werde vielleicht bald ein paar Bilder davon zeigen.
Hier eine Miniauswahl:
Das Elbsandsteingebirge ist einfach faszinierend schön!

Hier waren wir auf dem Gamrig und haben die Aussicht genossen.
Im Hintergrund kann man ein Stück der Elbe sehen:




Morgen ist nun mein nächster Markt, bei dem ich Sommerwetter haben wollte!!!
Aber hier sieht es kein bisschen nach Sommer aus.
Ich hoffe, dass es wenigstens nicht regnet.
Auf jeden Fall freue ich mich sehr darauf!

Vielen Dank auch noch für eure guten Wünsche!!!
Ich hatte nach dem Reinfall in Calw einen schönen und guten Markt hier in Gechingen. Das hat mich für Calw entschädigt.
Dieses Törtchen darf morgen auch mit:


Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!!!

Kommentare:

EmmaPeel hat gesagt…

Hallo Bine, schön, wenn man mal fortkommt und die Natur erkunden kann. Ich wünsche dir für morgen viel Erfolg und gutes Wetter. Es reicht ja schon, wenn es mal nicht regnet :-)
Grüßi Emma

Andrea hat gesagt…

Schöne Bilder von einem hoffentlich schönen und romantischen Urlaub, ich freu mich mehr zu sehen.
Von Deinem Markt morgen würde ich mich freuen auch ein Bilder zu sehen.
Schön, dass Du wieder heil zu Hause bist.
Liebe Grüße Andrea

Mit Liebe zum Detail hat gesagt…

Hallo Bine,für morgen wünsch ich Dir viele kauffreudige Kunden,und hoffentlich trockenes Wetter.
Freu mich schon auf deine Bilder vom Markt.Liebe Grüße edith.

Johanna hat gesagt…

Huch, sieht das Törtchen lecker, ja richtig zum Reinbeissen aus. Ist es aus Seife?
Die sächsische Schweiz ist ja berühmt für ihre Schönheit. Deine Bilder haben mich erinnert, dass ich da auch mal hin wollte.
Schöne Grüße und die besten Wünsche für einen erfolgreichen Markt mit gutem Wetter.
Schöne Grüße, Johanna

BabyT24 hat gesagt…

Schöne Bilder habt ihr in der sächsischen Schweiz gemacht.
Das Seifentörtchen sieht ja zum Anbeisen aus.

Viele Grüße
BT