Montag, 28. November 2016

Schwere Entscheidung - aber nun glücklich!

 
Zu meinem Geburtstag wünschte ich mir
von meinen Gästen (falls ihnen nichts anderes einfällt)
Geld, weil ich mir ein Makroobjektiv kaufen wollte.
 
Ich ging dann zum Fachgeschäft meines Vertrauens
(nach Nagold zu Herrn Kling) und ließ mich beraten.
Ich habe eine etwas ältere digitale Spiegelreflexkamera von Canon.
Das originale Makroobjektiv dafür war sehr teuer!!!
Herr Kling zeigte mir als Alternative ein günstigeres.
Doch dann.....
 
.... zeigte er mir ein Systemkamera und ich war hin und weg!
Diese Kamera war vieeel kleiner und vieeel leichter
als meine Spiegelreflex!
Die Kamera samt Makroobjektiv war nicht
wesentlich teurer als das Canonobjektiv,
da Olympus gerade eine Aktion laufen hat,
bei der ich 100 Euro zurück erstattet bekomme.
 
Ich fuhr nach Hause, informierte mich im Internet,
las Testberichte und Erfahrungen von Leuten....
 
Diese Systemkamera reizte mich sehr!
Vor allem, weil sie so schön klein und leicht ist!
 
Nach 2-3 Wochen kaufte ich sie tatsächlich!
Hier ist sie nun:
 
 
Rechts mit dem normalen Objektiv,
links das Makroobjektiv dazu.
 
 
Hier habe ich das Makro auf der Kamera:
 
 
Damit ihr wisst, wovon ich schwärme,
hier der Größenvergleich:
(beide mit "normalem" Objektiv)
 
 
 
Leider hatte ich bis jetzt ganz wenig Zeit,
die Kamera auch mal richtig zu testen.
Hier aber ein paar Probeaufnahmen!
 
Ich habe die zweite Seife von vorne scharf gestellt.
Kurz danach und davor wird der Rest des Bildes unscharf.
Ich bin total begeistert!
 
 
Das Herz ganz scharf,
der Hintergrund verschwommen;
 
 
Die Windlichter stehen ganz dich hintereinander.
Und nur das vordere ist scharf:
 
 
Einer meiner Papieraufhänger.
Die Kanten gestochen scharf.
Man sieht sogar die Fasern vom Papier,
die beim Falten leicht kaputt gegangen sind.
Die Perlen sind nicht mal einen halben Zentimeter
weiter unten und schon unscharf:
 
 
 
 
 
Und jetzt eine "richtige" Makroaufnahme:
 
 
Dazu braucht man eigentlich ein Stativ.
Je näher man ans Motiv ran geht,
desto größer ist die Gefahr,
dass die Aufnahme (durch leichtes Wackeln)
unscharf wird oder der Fokus
plötzlich woanders liegt als man wollte.
Ich hatte frei Hand geknipst.
Ist einigermaßen gut geworden.
 
 
Wenn mein letzter Markt nächstes Wochenende
vorbei ist, komme ich hoffentlich endlich mal
zum Fotografieren.
Ich freue mich schon drauf!
 
Bis bald!
 
PS: ich will keine Werbung für irgendeine Kamera machen.
Es gibt natürlich auch noch andere Systemkameras,
Objektive usw.

Kommentare:

Carolyn hat gesagt…

I hope you really enjoy your new camera and lens set.

I also enjoy photography.

Thank you for your visit and kind words.
Carolyn

SchneiderHein hat gesagt…

Hallo Biene,
wenn ich Deine Bilder sehe, dann wäre die ja total ideal für meine Engelf & Co. Da kämpfe ich zur Zeit nämlich oftmals mit den Fotos und der anschließend notwendigen Bildbearbeitung. Vielleicht wäre das im nächsten Jahr auch mal was für mich zum Geburtstag ;-) Da warte ich jetzt also ganz gespannt auf weitere Testergebnisse von Dir.

Ich wünsche Dir nach dem nächsten Markt eine herrliche Vorweihnachtszeit!
LG Silke

Neststern hat gesagt…

Liebe Biene, da freue ich mich, dass Du nun so eine tolle Damera für Dich gefunden hast. Die Bilder sind wirklich fantastisch!
glg Susanne

Whoopieda hat gesagt…

Liebe Biene,

mensch das ist wirklich eine schwere Entscheidung.
Auch ich gehe schon länger mit dem Gedanken schwanger mir eine kleine Kamera zu kaufen.
Deine erten Bilder sind schon ein Traum :) Kann mir gut vorstellen das Du viel Freude daran hast Motive zu wählen und wundervoll Bilder zu machen.

Viel Freude damit
wünscht Dir
Nicole

DekoreenBerlin hat gesagt…

Hallo Biene,

ich habe auch eine Olymus und ich liebe sie!
Ich bin so froh, das mein Mann diese für mich
ausgesucht hat. Niemand sieht anhand der Bilder
einen Unterschied und ich muss mich nicht
mit einer schweren Kamera schleppen wenn ich
unterwegs bin! Gute Entscheidung!

Liebe Grüße aus Berlin
Doreen