Samstag, 21. Mai 2011

Was für ein schöner Tag!

Als ich heute nach einem langen Markttag nach Hause kam war endlich das von mir heiß ersehnte Päckchen aus der Zwergenwelt da:

Die beiden sind natürlich auch für unser kleines Familienfest in zwei Wochen!

Cornelia, ganz ganz herzlichen Dank für die Erfüllung meiner Wünsche!
Ich muss noch sagen: in Original sehen sie viel schöner aus als auf den Bildern!

Ein kleines Dankeschön für das Puppenzubehör, das ich ihr mal geschickt habe, war auch dabei: eine schöne Kette!
Vielen Dank!!!




Heute war ein richtig schöner Markttag.
Einmal hat es kurz getröpfelt, ansonsten hatten wir prima Marktwetter!

Heute habe ich die Tische mal anders hingestellt.
Jeden einzeln und leicht versetzt.
Das Shabby-Regal durfte auch mit.

Ein kurzer Blick auf mich.
Meine Haare werden mit jedem Friseurbesuch kürzer.
Ich wollte eine praktische Sommerfrisur und fühle mich so wohl damit!



Nochmal ein Blick auf die einzelnen Tische:




Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag!
Besonders liebe Grüße gehen an Cornelia, Hilde (schön, dass du da warst) und Vroni!!!

Donnerstag, 19. Mai 2011

Ich liebe Erdbeeren!

Weil ich Erdbeeren liebe, wird die Segnung meines Sohnes ein Erdbeerfest werden.

Als Tischdeko gibt es unter anderem diese gefilzten Erdbeeren:

Die Beeren habe ich mit einer Freundin gefilzt,
die Blümchen aus einem selbst hergestellten Filz ausgescnitten und die Mitte mit einer Nadel aufgefilzt.
Die Blätter sind aus einem fertig gekauften (dickeren) Filz ausgeschnitten.
Das Grün der Erdbeeren ist auch ein (dünner) gekaufter Filz.
Man sitzt einige Zeit, bis alles ausgeschnitten ist.
Nachdem die "Samen" auf die Beeren gestickt waren, habe ich das Grün und den Stiel noch mit der Nadel drangefilzt.



Ich habe schon von den Erdbeerseifen berichtet.
Diese sind ein kleines Dankeschön für die Gäste und die Helfer bei der Segnung.
Die Seifen kommen in eine Cellophantüte und oben dran diese Hängerle:

Hinten drauf sind die Inhaltsangaben der Seifen.
Außerdem ist ein bisschen Platz für ein handgeschriebenes Dankeschön (auch wenn T. nicht begeistert sein wird, wenn er das machen muss*hihihi*)!
Die Stempelchen sind übrigens von STEMPELKNOPF




Ich hätte fast vergessen zum KunstHandwerkerMarkt am kommenden Samstag einzuladen.
Also, wer Lust und Zeit hat ist herzlich eingeladen nach Gechingen zu kommen!



Ich wünsche euch heute schon ein schönes Wochenende!

Mittwoch, 11. Mai 2011

In einem anderen Seifenblog...

.... sah ich ein Filmchen über eine eindrucksvolle und zugleich einfache Marmorierung.
Das hat mir so gefallen, dass ich sie gleich ausprobieren wollte.
Es hat soweit auch gut geklappt!
Schaut mal, so sieht sie in der Form aus:

Auf dem oberen Bild ist die bekannte Fresh Mango entstanden, hier unten eine neue Duftmischung aus herben ätherischen Ölen: Fichtennadel, Zedernholz, Sandelholz und ein bisschen Litsea:

So sahen sie nach der Verseifung aus:

Ich war irre gespannt aufs Anschneiden!!!
Ob die Marmorierung innen wohl auch so schön rauskommt???






Und dann die Enttäuschung:

Nachdem ich den erstn Block aufgeschnitten hatte, habe ich es mit dem nächsten probiert. Die gleiche Enttäuschung! Nur Streifen - keine Marmorierung!!!

Ich dachte nur: das kann doch nicht wahr sein!!!
In dem Filmchen sahen die Seifen soooo schön aus!
Ich habe gegrübelt....

.... und bin dann drauf gekommen!!!
.
.
.
.
.
.








Anders aufschneiden bewirkt "Wunder":


Sind das nicht tolle Marmorierungen!?!

Leider ist mir die Idee zu spät gekommen.
Zwei Blöcke sind nun leider nur mit Streifen statt einer tollen Marmorierung!


Übrigens: der Siederin, die das Filmchen in ihren Blog gesetzt hatte, erging es genauso wie mir. Sie hatte auch nur gestreifte Seifen. Hoffentlich sieht sie meinen Beitrag. Ich weiß leider nicht mehr, bei wem ich den Beitrag gesehen hatte.

Montag, 2. Mai 2011

Wunsch und Realität!

Ich hatte eine Seife geplant, bzw eine Vorstellung wie sie aussehen soll.
Nämlich ungefähr so wie diese:

Doch leider hat mir das Parfümöl mit Erdbeerduft einen Strich durch die Rechnung gemacht.
Ich wollte eine fein marmorierte Seife mit glatter Oberfläche haben!
Könnt ihr die Oberfläche erkennen? Lauter "Wellen"!
Das Parfümöl lies den Seifenbrei so schnell andicken, dass ich kaum noch marmorieren konnte.
Die Seife sollte eine glatte Oberfläche haben, damit ich sie noch mit einer Erdbeere bestempeln kann. Doch bei diesen "Hubbeln" ist das nicht möglich. Aber sie duftet himmlisch nach Erdbeeren!

Ich packte die Form dick ein, damit die Verseifung schnell vorangeht.
Heute habe ich sie ausgeformt.
Durch das schnelle Andicken konnte ich die Masse auch nicht gleichmäßig in der Form verteilen.
Nach dem Ausformen sehen die einzelnen Stücke sehr unterschiedlich und vor allem unterschiedlich dick aus:

Nachdem ich die Seifenstücke "bearbeitet" habe sehen sie ganz manierlich aus, gell!?

Aber sie ist uneben geblieben!

Jetzt darf sie erst mal im Regal ruhen, milder und härter werden bis sie verschenkt wird.
Mein Sohn wird in ein paar Wochen im Gottesdienst einer Freikirche gesegnet (ähnlich wie eine Konfirmation). Wir machen ein ganz kleines Fest. Die Deko steht unter dem Motto "Erdbeeren". Als Erinnerung und Dankeschön für die Gäste und Helfer gibt es eben ein solches Seifenstück.



Ist der Frühling nicht traumhaft!?!



Mit diesem Herz von der "Harmony-Tina" (Carpe diem) verabschiede ich mich für heute und wünsche euch eine Woche voller Liebe!