Dienstag, 30. Dezember 2008

Zum neuen Jahr!

Von Heidi (HaBseligkeiten) habe ich zu Weihnachten eine schöne Karte, ein tolles Lesezeichen und diesen Segenswunsch bekommen. Er gefällt mir so gut, dass ich ihn euch gerne weitergeben möchte!!!


Irischer Segen zum Neuen Jahr

Segne den ersten Tag,mein Gott,und den letzten.

Meine Hände mögen segnen, was sie anfassen.

Meine Ohren mögen segnen, was sie hören.

Meine Augen mögen segnen, was ihnen begegnet.

Mein Mund möge segnen mit jedem Wort.

Meinen Nachbarn segne ich, und er möge mich segnen.

Lass mich nicht aus deinen Augen, mein Gott,

aus deinen Händen,

aus deinem Ohr,

aus deinem Herzen,

an diesem Tag und alle Tage des Jahres, das kommt.



Mit diesen Worten wünsche ich euch allen einen guten Start ins neue Jahr und freue mich auf viele Stunden mit euch!
Vielen Dank für all eure Ideen, Anregungen, Gedanken, Lieder, Gedichte...

Herzlichst, Biene

Sonntag, 28. Dezember 2008

Nachlese

Jedes Jahr denke ich, eine schöne Krippe wäre mal gut. Aber ich kann mich nie dazu entschließen tatsächlich nach schönen Figuren zu schauen. Also müssen immer wieder die Ostheimer Krippefiguren herhalten.
Aber jetzt habe ich in einem anderen Blog Figuren entdeckt, die mir sehr gefallen. Und zwar die von Willow Tree. Ich denke, dass ich mir die nächstes Jahr kaufe.

Pünktlich zum Festessen war hier einige Zeit Stromausfall. Mit den vielen Kerzen auf dem Tisch hat uns das aber gar nichts ausgemacht.


Zwei der Kissen, die ich genäht habe, hatte ich euch ja schon gezeigt. Es kamen noch zwei dazu. Hier alle auf einen Blick:

Das Beste, das es zu Weihnachten gab:

Eigentlich wollten wir keine Wii haben. Aber nachdem die Kinder so begeistert davon waren, haben wir uns erweichen lassen. Allergings hatten sie überhaupt nicht damit gerechnet. Und ich muss zugeben: es macht echt Spaß!!!

Dieser Stein kam noch vor Weihnachten hier an:

Er hat ein wunderschönes Innenleben:

Liebe Carola, vielen lieben Dank für das Engelchen und die anderen Sachen im Päckchen!

Ich wünsche euch allen noch schöne Tag im alten Jahr und einen guten Beginn im neuen!!!

Freitag, 26. Dezember 2008

Fortsetzung der Seifenproduktion

So, vorhin habe ich die Seifenblöcke aus ihren Formen befreit!

Dann habe ich sie geschnitten!
War gar nicht so einfach mit den Rosenblättern oben drauf.
Übrigens werden Rosenblätter in der Seife immer braun. Die oben drauf teilweise auch. Eben da, wo sie mit dem Seifenbrei/der Lauge in Berührung kamen.

Sonst schräge ich die Kanten immer ab, aber mit den Rosenblättern oben drauf geht das nicht. Also habe ich sie gleich gestempelt. Dazu stippe ich den Stempel in das Glimmerpulver und drücke dann den Stempel in die Seife

Hier könnt ihr den Rosenstempel mal richtig sehen!
Eine
Jetzt liegen/stehen die Seifen ordentlich im Regal und müssen dort ca 4 Wochen trocknen

Danach kommen schöne Banderolen drum und ich kann sie verkaufen/verschenken.
Inzwischen muss ich die Allergene berechnen, da diese auf dem Etikett stehen müssen. Außerdem drucke ich die Banderolen und Inhaltsangabe.

Ich wünsche euch allen einen schönen zweiten Weihnachtsfeiertag!!!

Donnerstag, 25. Dezember 2008

Seifenproduktion

So leer sehen meine Seifenregale aus. Ebenso das Lager! Also allerhöchste Zeit wieder neue Seifen zu machen!!!

Die festen Fette sind geschmolzen, die flüssigen Öle dazugekippt,....

....die Lauge ist angerührt,....

....die Düfte werden ausgesucht (in den Flaschen sind äth. Öle und Parfümöle),....

....ein paar Rosenblätter in der Duftmischung eingelegt,....

....die Farben werden bereitgestellt,....

....ebenso ein paar Rosenblätter die auf die Seife oben drauf kommen sollen (habe ich noch nie gemacht)!

Die Arbeitsgeräte liegen bereit,....

....genauso die Formen für den Seifenbrei!

Nun kann es losgehen! Die Lauge und Öle/Fette werden miteinander vermischt. Dann kommen Farbe, eingelegte Rosenblätter und zum Schluss der Duft (hier ein Rosenduft) dazu:

Nach dem Abfüllen werden die Formen mit Frischhaltefolie abgedeckt....

.... und eingepackt, damit es richtig warm werden kann und die Öle mit der Lauge zu Seife werden können

Die kleinen Formen kommen in den Backofen, da sie zu klein sind um von allein in die Gelphase zu kommen:

Nun heißt es noch aufräumen und abspülen:

Jetzt schlafen meine Seifchen! In 12-24 Stunden kann ich sie ausformen. Aber das zeige ich euch ein andermal!

Sonntag, 21. Dezember 2008

Die "perfekte" Liebe

Irgendwann ist mir bewusst geworden, dass ich dieses Jahr so viele Herzen geschenkt bekommen habe. Mit diesen möchte ich euch Gedanken über "Die perfekte Liebe" hinterlassen

Die "perfekte" Liebe

Weihnachtsversion von 1. Korinther 13

Wenn ich mein Haus perfekt mit Tannenzweigen, Lichterketten und klingenden Glöckchen schmücke, aber keine Liebe für meine Familie habe, bin ich nichts als eine Dekorateurin.
Wenn ich mich in der Küche abmühe, kiloweise Weihnachtsplätzchen backe, Feinschmeckergerichte zubereite und zum Essen einen wunderschön gedeckten Tisch präsentiere, aber keine Liebe für meine Familie habe, bin ich nichts als eine Köchin.
Wenn ich in der Suppenküche mithelfe, im Seniorenheim Weihnachtslieder singe und all meinen Besitz an die Wohlfahrt spende, aber keine Liebe für meine Familie habe, nützt es mir gar nichts.
Wenn ich den Weihnachtsbaum mit glänzenden Engeln und gehäkelten Eissternen schmücke, an tausend Feiern teilnehme und im Chor Kantaten sind, aber nicht Jesus Christus im Herzen habe, dann habe ich nicht begriffen, worum es eigentlich geht.

Die Liebe Unterbricht das Backen, um das Kind zu umarmen.
Die Liebe lässt das Dekorieren sein und küsst den Ehemann.
Die Liebe ist freundlich trotz Eile und Stress.
Die Liebe beneidet andere nicht um ihr Haus mit ausgesuchtem Weihnachtsporzellan und passenden Tischtüchern.
Die Liebe schreit die Kinder nicht an sie sollen aus dem Weg gehen, sondern ist dankbar, dass es sie gibt und sie im Weg stehen können.
Die Liebe gibt nicht nur denen, die etwas zurückgeben können, sondern beschenkt gerade die mit Freuden, die das Geschenk nicht erwidern können.

Die Liebe erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, erduldet alles. Die Liebe hört niemals auf. Videospiele werden zerbrechen, Perlenketten werden verloren gehen, Golfschläger werden verrosten. Aber ds Geschenk der Liebe wird bleiben.

Frohe Weihnachten!

(Verfasser unbekannt)

Da ich nicht weiß, ob ich vor Weihnachten nochmal zum Posten komme und eh alle beschäftigt sind, wünsche ich euch schon heute ein Weihnachtsfest voll LIEBE !!!

Und mit diesem Herz möchte ich mich bei euch allen für eure Besuche auf meinem Blog und vor allem für die vielen lieben Kommentare bedanken!!!


Leider kann ich bei mir die Schriftgröße nicht verändern und auch nicht zentriert posten. Hätte es gerne schöner gestaltet, aber es geht nicht anders.

Mittwoch, 17. Dezember 2008

Auf Päckchen gewartet....

..... und auch eines bekommen.
Aber nicht das, welches ich erwartet hatte.
Die liebe SWAANI hat mir zu Weihnachten ein wundervolles Päckchen mit kleinen selbstgemachten Geschenken geschickt:

Eine wunderschöne, selbstgemachte Karte (da kann ich mich dahinter verstecken), ein Bonbon gefüllt mit Leckereien, und das was aussieht wie eine Karte ist ein Täschchen für Stempelabdrücke (sind natürlich neue Abdrücke für mich drin):

Das ist eine Teelichtkarte. Links sind Teelichter verpackt, rechts kann man die Karte rausnehmen. Da steht hinten nochmal ein Gruß drauf. Habt ihr Teelichter schonmal soooo schön verpackt bekommen???

Und Kekse so schön verpackt??? In dem roten Schächtele sind Blümchen zur Gestaltung von Karten drin:

Liebe Swaani, du bist so ein Schatz!!!
Vielen Dank für deine liebe Überraschungen!!!

Monogramme

So, nachdem einige von euch wissen wollten, was das mit den Monogrammen auf sich hat, hier nun die Aufklärung:
die Monogramme habe ich von VINTAGETRÄUME machen lassen. Man kann sie bei ihr kaufen. Es sind Stoffdrucke. Dazu benutzt sie (teilweise) alte Schablonen.
Nachdem ich bei MÄDCHENSCHATZ so ähnliche Windlichter gesehen hatte und dann noch die Monogramme von VINTAGETRÄUME, kam mir die Idee, ich könnte das kombinieren.
Die Windlichter sind recht schnell genäht und ich finde, das sind echt besondere Geschenke (wenn man sein eigenenes Monogramm bekommt).

Ich gehe gleich arbeiten und wünsche euch einen schönen Tag!!!

Montag, 15. Dezember 2008

Wichtelgeschenk

Morgen wichteln wir unter uns Kolleginnen. Schon vor einiger Zeit haben wir Zettel gezogen, auf dem stand, wen man bewichteln darf. Der Name meines Wichtelkindes fängt mir A an. Also habe ich vorhin noch ein Windlicht mit einem "A" gemacht

Hier nochmal das Monogramm und das kleine Engelchen, das ich noch mit drangemacht habe. Es tut mir leid, dass es nicht gedreht ist. Wir haben gerade solche Probleme mit dem PC/Internet, dass ich es wohl vergessen habe

Angezündet erkennt man den Buchstaben leider nicht so gut. Da sind die anderen Monogramme geschickter. Hatte davon aber kein "A"

Diesen Ständer habe ich in einem Blumenladen entdeckt. Endlich sind meine Bänder "aufgeräumt" - zumindest ein Teil von ihnen! Die Rollen sind auf einem Stab "aufgefädelt". Dieser wird unten in die "Kuchenform" geschraubt. Nun brauche ich nur noch am Band ziehen und es rollt sich ganz toll ab.

Liebe Grüße an alle meine Besucher!!!

Sonntag, 14. Dezember 2008

Inspiriert.....

...... und total begeistert von den wundervollen Arbeiten von VINTAGETRÄUME und MÄDCHENSCHATZ habe ich mich gestern an die Nähmaschine gesetzt.
Das Ergebnis war dann (noch zusammengelegt):

Hier könnt ihr schon ein bisschen mehr erkennen (auseinandergefaltet):

Die Monogramme habe ich bei Vintageträume bestellt. Sie hat die Drucke auch sofort für mich gemacht (es waren noch mehr).
Das Kissen ist für meinen Mann (nicht so verspielt):

Den karierten Stoff und das Leinen mit der Lochstickerei habe ich bei uns in einem Stoffladen gekauft. Das hellere Leinen ist ein altes Bauernleinen, welches ich vor ein paar Jahren bei ebay ersteigert habe.
Dieses Kissen ist für meine Tochter:

Vor den Kissen habe ich mich an diese Windlichter gemacht. Hier stehen sie bei Sonnenschein am Fenster:

So leuchten sie wenn es dunkler ist und die Teelichter angezündet sind:

Nun wünsche ich euch noch einen wundervollen 3. Advent!!!
Ich muss in die Garage gehen und ein Holzschild (Auftrag) machen. Es sollte schon seit ewigen Zeiten fertig sein.

Samstag, 13. Dezember 2008

Auflösung

Ihr habt ja fleißig mitgeraten, wieviel Seifen das wohl sind:


Manche lagen nah dran, manche genua richtig, einige ziemlich daneben. Aber ich habe alle mit in die Auslosung reingenommen.
Nun erst mal die Auflösung:

Es waren genau 500 Seifen!!!

Ein Marktbeschicker hier bei uns in der Gegend gibt die Seifen ab Montag als kleinen Weihnachtsgruß an seine Kunden raus!

Doch nun zur Auslosung!!!

Erst mal mussten die Zettelchen vorbereitet werden:







Gut durchgemischt habe ich dann die Gewinnerin gezogen:





Und es ist.......









VANESSA !!!!

Meinen herzlichen Glückwunsch!!!
Nun brauche ich noch deine Adresse!
Bitte unter seifengarten@freenet.de angeben!

Dienstag, 9. Dezember 2008

Bei Kerzenschein....

.... habe ich gestern Abend ein paar Weihnachtskarten geschrieben. Das habe ich die letzten Jahre gar nicht mehr gemacht. Doch dieses Jahr ist es mir ein Anliegen.
Die Karten habe ich natürlich selbst gemacht!



Ich wünsche euch eine schöne Adventszeit!!!
Biene