Dienstag, 17. Mai 2016

Kalligraphie

Vor ein paar Wochen begann ein Kalligraphiekurs
von der Volkshochschule.
Ich hatte mich sehr gefreut, dass er angeboten wurde
und mich gleich angemeldet.

Wir schrieben mit solchen Federn:
(Bandzugfedern)


Nachdem die Federn samt Halter in der Tasche rumfuhren,
besorgte ich mir ein hübsches Täschle für sie:


guten Jahr einen Laden in Altensteig,
in dem sie Stoffe verkauft.
Man erhält auch von ihr genähte Kleinigkeiten
(sie ist gelernte Schneiderin).
Federn in einer solchen Verpackung haben doch Stil, gell.


Nun aber zur Kalligraphie, bzw Schrift.
Wir lernten die Schriftart "Unziale".
Wir sollten immer viel üben!
(dazu immer Linien ziehen)
Das habe ich gerne getan:


Nun ging es darum, wie man einen Spruch auf eine Karte
oder ein kleines Plakat überträgt.
Erst wird alles geschrieben,
dann ausgeschnitten und aufgeklebt.
Und zwar so, wie es am Ende aussehen soll.
Erst dann wird es "ins Reine" geschrieben.


Hier seht ihr das Konzept
und das fertige Schriftstück
(noch ohne Rahmen):


Das Schreiben macht mir echt viel Spaß!

Ich hatte die Idee, ein paar nette Anhänger zu machen.
Ich schrieb also einzelne Wörter
und schnitt sie zu:


Dann schnitt ich die Tonpapiere zu, auf die
die Wörter draufgeklebt werden sollten:


Hier sind nun ein paar Anhänger fertig.
Ich habe Löcher mit Metallösen gestanzt.
Nur die Schnüre zum Aufhängen/Anbinden fehlen noch.


Ein kleines Büchle habe ich auch schon gemacht
(das war eine "Hausaufgabe")


So kann man nette Karten oder kleine Geschenke gestalten!


Ich bin gespannt, was in nächster Zeit noch so entstehen wird.
Leider sind meine Tage etwas kurz!
Haben eure mehr als 24 Stunden?

Diese Woche habe ich noch einiges für eine Ausstellung
am kommenden Wochenende zu tun.
Vielleicht sehe ich ja die ein oder andere von euch!?!

Ihr trefft mich mit meiner besten Freundin
beim "Romantischen Gartenfest"
im Schloss Dhaun in Kirn,
bei Bad Kreuznach!!!

Samstag, 21.5. von 11 bis 20 Uhr,
Sonntag, 22.5. von 11 bis 18 Uhr

Wir freuen uns auf euch!


Freitag, 13. Mai 2016

Wandern


Im April wollten wir raus in die Natur
und das schöne Wetter genießen.

Wir fuhren zu den Albtraufgängen
und wanderten eine große Runde.
Lange Zeit hatten wir immer den Blick auf die Burg Hohenzollern:



Hier war gerade alles voll mit frischem Bärlauch:


Vesperpause mit Blick auf die Burg:




 Vor einer Woche dann
ging es richtig in die Berge!
Tegelberg im Allgäu!

Anstatt mit dieser Gondel auf den Berg zu fahren
(könnt ihr sie sehen?),....


... nahmen wir den Fußweg -
mit Klettersteig!


Es war spannend
und anstrengend!


Nach über drei Stunden kamen wir im Schnee
bei der Tegelberghütte an
und aßen erst mal Germknödel. Lecker!


Nach der Mittagspause stiegen wir auch noch zum Gipfelkreuz auf
(den Namen des Berges weiß ich gerade nicht).
Ich war ziemlich froh, dass ich es geschafft hatte,
aber auch echt fertig.


Was für eine Aussicht!!!


Das war mein Abstieg!
Ich kann euch sagen, ich hatte soooo Angst!
Ich konnte einfach nicht im Stehen runter gehen.
Also ging es rückwärts
oder auch mal auf dem Hosenboden
(da wo genug Schnee lag).


Hier nochmal der Blick zum Berg (da vorne mit Schnee)
auf den wir zu Fuß gelaufen sind.
Runter sind wir dann aber mit der Gondel gefahren.
In dem Haus rechts haben wir übernachtet:


Am nächsten Tag machten wir einen Abstecher nach Füssen
bevor wir Heim fuhren:


Eigentlich wäre morgen unser Kletterkurs "Von der Halle an den Fels" bei Ulm.
Aber vor zwei Stunden kam die Absage.
Das Wetter ist einfach zu schlecht.
Schade!

Aber im Juni machen wir wieder einen Klettersteig.
Ich freue mich schon drauf!
Dann mit Freunden zusammen.
Hoffentlich macht das Wetter mit.

Liebe Grüße für euch alle,
besonders für meinen Papa in Kroatien
und einen Extragruß nach Sachsen
(Vroni, du weißt schon weshalb, gell)

Donnerstag, 14. April 2016

Märchenreich

 
 
Eigentlich wollte ich heute endlich mal von meinen letzten Monaten berichten,
doch dann kam mein spontaner Besuch bei Ramona dazwischen.
 
Ich war heute tatsächlich in
Ramonas Märchenreich!
 
 
In der aktuellen "Wohnen und Garten" gibt es einen
mehrseitigen Bericht über Ramona.
 
 
Schon im Hof weiß man gar nicht,
wo man als erstes hinschauen soll:
 
 
 
Ein Reich für Elfen:
 
 
 
Tausenderlei Dekoschnickschnack!
Soooo schön!
(es tut mir leid, dass das Foto falsch rum ist)
 
 
 
Heute war sogar Ramonas berühmter Kaffeeklatsch!
Diese leckere Erdbeer-Limetten-Torte bekam ich
samt Cappuccino serviert.
Vielen Dank Ramona!
 
 
 
Natürlich konnte ich nicht gehen,
ohne etwas mitzunehmen!
Hier ein kleiner Ausschnitt meiner neuen Schätze:
(die Pflänzchen habe ich vergessen zu fotografieren -
sie stehen auf der Terrasse)
 
 
Ich kann euch sagen:
 
Ramona ist eine gaaanz liebe, herzliche Frau!!!
 
Liebe Ramona,
ich komme mit Sicherheit mal wieder vorbei.
Dann natürlich mit Tina!
Herzlichen Dank für deine Gastfreundschaft
und die Beratung und Hilfe deiner Tochter!
Der weite Weg hat sich gelohnt!
 
Liebste Grüße,
Biene
 
 

Mittwoch, 13. Januar 2016

Marktsaison 2016

Liebe Kundinnen und Kunden,
liebe Interessierte,
liebe Freunde!
Ich bekam schon Anrufe und Anfragen,
wann man mich wo antrifft,
oder wie man sonst zu meinen Seifen kommen kann.
Selbstverständlich darf man anrufen oder mailen,
ich schicke meine Seifen gerne zu.
Am besten ist es jedoch,
an meinen Seifen zu schnuppern
und sie sich auszusuchen!
Hier also meine vorläufigen Termine für dieses Jahr
die schon feststehen.
Änderungen vorbehalten!
27. Februar
Brot- und Rosenmarkt
in der Stadthalle
von Herrenberg
5. und 6. März
Kunstmarkt
im Kursaal
von Calw-Hirsau
12. und 13. März
Kunstmarkt
im Haus der Musik
in Weil im Schönbuch
8. Mai
Bauernmarkt
in Nagold
21. und 22. Mai
Romantisches Gartenfest
auf Schloss Dhaun
4. Juni
Rosenfest
in der Rosengärtnerei "Sattler und Weber"
in Neuhengstett
2. Juli
Kunsthandwerkermarkt
beim "Nufringer Tor"
in Herrenberg
(gleichzeitig Straßengalerie)
9. und 10. Juli
Rosentage
in Nöggenschwiel
1. und 2. Oktober
Urschelherbst
in Nagold


15. und 16. Oktober
Kunst- und Kunsthandwerkerveranstaltung
in der Zehntscheune
in Dagersheim
11. bis 13. November
Adventsmarkt
in der "Seminarturnhalle"
in Nagold
Mehr Ausstellungen sind mir im Moment
noch nicht bekannt.
Es kommen noch welche dazu,
bzw. es kann sich immer etwas ändern.
Bitte beachten!
















Samstag, 9. Januar 2016

Winterzeit

 
Zuerst möchte ich mich bei euch und meinen
lieben Kunden
für eure Treue bedanken!
Das erste Bild soll euch Glück wünschen.
Leider bekomme ich es nicht gedreht.
 
 
Ich liebe die Adventszeit,
freue mich dann aber jedes mal,
wenn die Deko reduziert wird.
 
 
Bei vielen von euch liegt ja Schnee.
Hier bleibt er dieses Jahr wohl aus.
Aber als Deko kann ich mich wenigstens dran erfreuen!
 
 
Eine Lichterkette darf bleiben,
bzw ich habe sie in das große Glas gesteckt.
Das macht es abends so schön gemütlich!
 
 
Ich bin nicht im Seifenfieber (wäre aber dringend nötig),
sondern im Faltfieber!
Solche Plissee-Anhänger habe ich
gerade zu Hauf gemacht.
Sie sind soooo schön!
 
 
Anfangs bin ich fast verzweifelt,
weil ich diese Faltungen nicht hinbekam.
Aber irgendwann hatte ich den Dreh raus.
Mit Aufzeichnen, ausschneiden,
falten, falzen, auffädeln, kleben,
Perlen dran binden...
brauche ich ca eine halbe bis dreiviertel
Stunde für einen Hänger.

 
Ich wünsche euch einen gemütlichen Januar
und melde mich bald mit meinen
neuen Marktterminen wieder.
Es stehen schon einige fest
und ich freue mich auf die
Marktsaison!

 

Donnerstag, 24. Dezember 2015

Gesegnetes Fest!

 
Ihr Lieben,
 
euch und euren Liebsten
wünsche ich von Herzen
ein fröhliches, gemütliches,
harmonisches, lustiges, besinnliches
 
GESEGNETES WEIHNACHTSFEST!
 
 



Sonntag, 20. Dezember 2015

Bei strahlendem Sonnenschein...

 
 
... haben wir heute unseren Baum reingeholt und aufgestellt.
Ist das nicht ein verrücktes Wetter!?!
Zum Schmücken hatte ich noch keine Lust.
 
 
Abends mache ich es mir immer gemütlich!
Es werden Kerzen angezündet
und ich genieße die Ruhe.
 
 
 
 
 
Diese Woche habe ich schon meine
Lieblingskrippefiguren
rausgeholt.
Ich liebe die Sachen von Willowtree
und habe mir vor zwei Jahren
die Krippefiguren gegönnt.
 
 
Da ich krank war (oder immer noch bin),
konnte ich meine Weihnachtspost schreiben
und verschicken.
Leider lag ich die meiste Zeit,
da ich einen blockierten Wirbel hatte
und er mir richtig Schmerzen bereitete,
bzw immer noch macht.
 
 
Es ist so schön, Geschenke zu verpacken!
 
 
 
 
 
Bevor ich krank wurde,
waren wir bei Freunden zum Raclette....
 
 
... und habe mit meiner Tina
eine liebe Freundin besucht!
 
 
Sie hat so schön dekoriert!
 
 
Jetzt lege ich mich wieder hin,
da das Sitzen nicht gut tut.
 
Ich wünsche euch eine schöne letzte Adventswoche
(ich muss noch bis Mittwoch arbeiten)
und keinen Stress bei all euren Vorbereitungen
für Heiligabend!
 
Herzlichst, Biene