Sonntag, 20. Juli 2014

Träume

Das ist ein tolles Motto:
 
 
(das Schild ist schon vergeben)
 
Aber nicht so leicht umzusetzen.
Ich habe gerade auch Träume.
Aber ich traue mich noch nicht
sie zu verwirklichen.
Ist nur eine Kleinigkeit, aber doch eine
für mich größere Entscheidung.
(beruflicher Art)
 
Irgendwie komme ich durch meine Arbeit und die Märkte
kaum hinterher, meinen Dawanda-Shop aktuell zu halten.
Heute habe ich mal ein paar Schilder und ganz
wenig Seifen eingestellt.
Brauche meine Ware eben immer für die Märkte.
Nächsten Sonntag findet bei schönem Wetter
der letzte Markt vor der Sommerpause statt.
Er nennt sich
"Frauen in den Höfen"
und ist in Ettlingen.
Ich werde diese Woche noch davon schreiben.
 
Ansonsten freue ich mich auf ein paar Tage Urlaub!
 
 
 
 
Herzliche Grüße, Biene

Mittwoch, 16. Juli 2014

Scheee war´s!!!

Von weit her kamen Besucher angereist.
Sogar mit Bussen.
 
Wohin?
Ins Rosendorf Nöggenschwiel
in den Südschwarzwald!
 
Es gab verschiedenste Programmpunkte,
unter anderem einen Kunsthandwerkermarkt
und am Sonntag einen Festumzug.
 
Meine Freundin Tina begleitete mich.
Es war so ein schönes Wochenende!
Schön, dass du dabei warst!!!
 
Ich hatte meinen Fotoapparat dabei,
aber OHNE Speicherkarte.
Zum Glück hat Tina viele Fotos gemacht.
(sie zeigt heute auch noch Bilder von dem Wochenende)
Hier ein paar Eindrücke:
 
 
 
 
 
 
 
 
Immer wieder wurde getanzt:
 
 
 
Zwischendurch verkauft:
 
 
Die Rosenkönigin und Rosenprinzessin kamen vorbei:
 
 
Viele Gruppen in Tracht:
 
 
Natürlich gab es auch sehr viele verschiedene Rosen.
Allerdings hatte es die Tage zuvor sehr viel geregnet.
Darunter litten die Rosen leider.
 
 
Sonntag gab es einen Festumzug
mit vielen Musik- und Trachtengruppen:
 
 
 
 
 
 
Zwischendurch hat uns Tina mit Essen
und hier Eis versorgt:
 
 
 
Das war in unserer rustikalen Pension.
Alles sehr nieder (wie man sieht)
und krumm und schief.
Aber wir haben gut geschlafen!
 
 
Jetzt geht es in die Seifen- und Schilderproduktion
für September.
Ihr hört/lest von mir.
 
Ganz liebe Grüße, Biene
 
(extra Grüße an meinen Papa in Kroatien)
 
 

Montag, 14. Juli 2014

Gartenschnappschüsse /// mitgebracht

 
 
Am Wochenende hatte ich einen zweitägigen Markt
im Südschwarzwald in Nöggenschwiel.
Ich hatte zwar meinen Fotoapparat dabei, aber ohne Speicherkarte.
Tja, dumm gelaufen.
 Da meine Freundin dabei war,
bekomme ich noch viele Bilder von ihr zugeschickt.
 
Ich wollte mich trotzdem mal wieder melden.
Diesmal mit ein paar Schnappschüssen aus unserem Garten.
Wir wohnen in einer Doppelhaushälfte
mit Terrasse und einem Minigarten.
Aber ein paar Blümchen haben Platz.
 
So zum Beispiel diese Hortensie.
Ich habe sie letztes Jahr gekauft.
Ihre winzigen Blüten hatten mir so gut gefallen.
 
 
Allerdings hatte ich sie in dieser Zinkwanne eingepflanzt,
 im Winter einfach dort drin gelassen
und auf der Terrasse stehen lassen.
Ich dachte, dass sie nicht überlebt.
Aber Hortensien sind wohl sehr robust!?
 
 
Dieser kleine Kerl spickelt zu anderen Hortensien
(den Igel hat eine liebe Freundin in ihrer Reha gemacht
und mir dann geschenkt. Er fühlt sich wohl in unserem
kleinen Garten):

 
Das sind die Hortensien.
Die Pflanze ist sehr klein (nieder),
hatte aber so ca 20 Blütenansätze.
Ich habe einige gekappt, da ich fürchtete,
dass sie sonst nicht zum Blühen kommen.
Und jetzt freuen wir uns, dass diese Blüten nach und nach aufgehen:
 
 
Das ist eine Duftrose mit schönen cremefarbenen Blüten.
Erst blühte sie im Frühjahr ganz mickrig.
Doch danach wuchs sie kräftig und ich freue mich
riesig, dass sie nun so viele Knospen hat!
 
 
Das ist ein ganz großer Lavendel.
Er blüht weiß (Blüten gehen gerade auf)
und riecht ganz stark nach Lavendel!
Er ist noch von unseren Vormietern drin.
 
 
 
Die Cosmea blüht unermüdlich.
Ich schneide auch immer fleißig das Verblühte ab!
 
 
Neben meinem geliebten Waschtisch
ist noch eine Hortensie.
Auch sie musste im Winter in diesem kleinen
Blumentopf überleben.
In der Mitte (ganz versteckt) blüht sie schon.
Es sind noch etliche Blütenansätze da.
 
 
 
Und nun zum Mitgebrachten!
Könnt ihr es erkennen?

 
Dieses Glas mit dem schönen Stab hat mich am
Wochenende immer angelächelt.
Ganz am Ende musste ich es kaufen.
Die Rose habe ich im Garten geschnitten.
Darüber ist ein Gläschen eingehängt.
Darin werde ich heute Abend ein Teelicht anzünden,
sofern es nicht wieder regnet.
 
 
Diese zwei Steinchen durften auch mit zu mir.
Diese Farbe hat mich so angemacht.
Passt einfach klasse zum Sommer!
Sie sind ganz klein (Handschmeichler).
Erst wurde sie als flachgedrückte Tonkugel gebrannt,
dann kam in die Mulde Glasstücke und sie wurde nochmal gebrannt.
Dabei schmilzt das Glas.
Beim Abkühlen gibt es dann diese Risse.
Gefällt mir total gut!
(hoffentlich habe ich das jetzt richtig beschrieben)

 
Nun warte ich auf die Fotos meiner Freundin,
damit ich euch noch was vom Wochenende zeigen kann.
 
Bis dahin liebe Grüße,
 
Biene

 

 

 

Donnerstag, 3. Juli 2014

Herrenberg

 
Herrenberg ist ein nettes Städtle
und bietet immer wieder tolle Veranstaltungen an.
 
So auch die Straßengalerie beim Marktplatz
und der Kunsthandwerkermarkt beim Nufringer Tor.
 
Dafür durfte ich die letzten Tage wieder fleißig produzieren.
Es entstanden Badepralinen, Badeschokolade, Körperbutter
und Seifen bekamen ihr "Kleidchen" angezogen.
 
Holzschilder sind schon grundiert, aber noch nicht beschriftet.
Ich komme einfach nicht hinterher.
 
 
 
 
 
Ich freue mich auf den Samstag in Herrenberg!
Es ist immer wieder ein schöner Markt
und seither hatten wir immer gutes Wetter!
Hoffentlich auch dieses mal.
 
 
 
Hier war ich tatsächlich in einem faszinierenden Garten:
 
 
Ein riesiges Grundstück mit kleinem Haus,
auf einer Höhe mitten zwischen zwei Ortschaften gelegen.
Eine traumhafte Lage!!!
 
 
Hier fand letztes Wochenende ein kleiner Markt statt.
Die Eigentümerin des Anwesens näht Wohlfühlmode
aus Naturmaterialien
und hatte zu einem Sommerfest eingeladen.
 
 
Sie haben sogar eine kleine Hauskapelle!
 
 
Mittendrin durfte ich meinen Pavillon aufbauen:
 
 
 
Zwei schöne Tage gingen zu Ende,
ich musste wieder im Kindergarten arbeiten,
produzieren, vorbereiten....
 
... Und nun freue ich mich auf Samstag!
Vielleicht sehe ich ja die ein oder andere von euch!?

Donnerstag, 26. Juni 2014

Sommerfest

Diese Schilder sind
die letzten Tage
neu entstanden.
 
 
Ich nehme sie morgen mit nach Wart.
 
 
Dort ist in schönem Ambiente eine feine Ausstellung.
 
 
Wer kommen möchte,
ist herzlich eingeladen!!!
 
Diesen Freitag und Samstag,
jeweils von 11 bis 18 Uhr
findet das Sommerfest
auf der Warterhöhe statt!
 
 
Hier ist die Adresse
und alle Aussteller:
 
 
In dieses Schild bin ich ganz verliebt:
 
 
Leider bleibt es nicht bei mir
(kann ja für mich auch eins machen).
Es reist nach Österreich.
Eine liebe Bloggerin hat es bestellt.
Es hat mir so viel Freude bereitet,
es für dich zu machen!
 
 
Ich wünsche euch allen einen schönen Tag
und sende sonnige Grüße in die Welt hinaus!